Informationen zum Thema Rente, Grad der Behinderung (GdB) und Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE), BU -Versicherung und VdK

Die Ursache der CRPS Erkrankung ist noch immer nicht gefunden bzw. geklärt. In verschiedenen medizinischen Zentren wird geforscht, aber es scheint noch zu dauern, bis allgemein gültige Ergebnisse vorliegen. Bis dahin werden sicher noch viele Betroffene einen längeren Ärztemarathon hinter sich bringen, bevor sie eine Diagnose erhalten und endlich adäquat behandelt werden.

 

Betroffene mit schwerwiegenden Verläufen müssen außerdem mit den Auswirkungen der Krankheit CRPS leben lernen. Bei einigen Betroffenen bleibt eine lebenslange Behinderung, einige können ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben oder gar nicht mehr arbeiten und stehen vor zum Teil großen finanziellen Schwierigkeiten.

 

Egal ob Betroffenen einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen, spezielle Hilfsmittel beantragen, aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit eine Minderung der Erwerbsfähigkeit erleben, einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen oder Ansprüche gegenüber ihrer Privaten Unfallversicherung geltend machen müssen, in vielen Fällen werden sie von Ärzten bzw. Gutachtern (meist mehrfach) begutachtet.

 

Die Auswirkungen einer Erkrankung zu begutachten, deren Ursache bis heute unklar ist, überfordert die meisten Gutachter, so dass in der Regel „nur“ die Funktionsminderung bewertet wird, der Schmerz als teilweise dominierender Faktor der Erkrankung wird häufig nicht adäquat berücksichtigt.

 

Quelle: Frank Bergs

Hilfreiche Downloads und Links zu diesem Thema

Hier finden Sie hilfreiche Downloads und Links zu den Themen Rente, Grad der Behinderung (GdB) und Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE).

Download
Informationen zur Langfristgenehmigung einer Heilmittelverordnung für gesetzlich Krankenversicherte
Hilfreiche Informationen zur Langfristgenehmigung einer Heilmittelverordnung für gesetzlich Krankenversicherte.
Quelle: Ein CRPS-Betroffener
Langfristgenehmigung Heilmittelverordnun[…]
PDF-Dokument [48.0 KB]
Download
Text zum Gutachtervorschlagsrecht
Informationen zum Thema „Gutachtervorschlagsrecht der Versicherten in der gesetzlichen Unfallversicherung“.
Quelle: BfDI, Martin (Betroffener)
Gutachtervorschlagsrecht BDI.pdf
PDF-Dokument [76.0 KB]
Download
Text zum GdB
Hilfreiche Erklärungen eines Betroffenen zum Grad der Behinderung und den gängigen Feststellungsverfahren.
Quelle: Martin, Betroffener
Text zum GdB.pdf
PDF-Dokument [304.6 KB]
Download
Text zum MdE
Hilfreiche Erklärungen eines Betroffenen zur Minderung der Erwerbsfähigkeit und den gängigen Feststellungsverfahren.
Quelle: Martin, Betroffener
MdE – Bewertung des CRPS.pdf
PDF-Dokument [365.9 KB]
Download
Leitlinie für die ärztliche Begutachtung von Menschen mit chronischen Schmerzen
AWMF-Leitlinien-Register Nr. 030/102 Entwicklungsstufe: 2k
Interessante Leitlinie für die Begutachtung mit Hinweisen für die Einstufungen nach GdB, Erwerbsminderungsrente.
Leitlinie für die ärztliche Begutachtung[…]
PDF-Dokument [699.3 KB]

BU Versicherung verstehen

Hier finden sie einen sehr hilfreichen Link, um sich im „Dschungel“ der Berufsunfähigkeits – Versicherungen zurecht zufinden. Diese Webseite beantwortet wirklich ALLE Fragen, die sich im Rahmen einer BU und auch Unfallversicherungen ergeben und bietet auch ein praktisches E-Book zum Download.

 

Hier geht es zur Infoseite zum Thema BU

Sozialverband VdK

Auf jeden Fall hat sich aus der Diskussion in unserer Selbsthilfegruppe und den Dialogen mit weiteren Betroffenen in Deutschland herausgestellt, dass es sehr sinnvoll ist eine Mitgliedschaft im VDK anzustreben, da hier eine fachkompetente anwaltliche Unterstützung für alle relevanten Themen gewährleistet werden kann. Leider ist häufig die Inanspruchnahme eines Anwaltes die letzte Möglichkeit bei den Dialogen mit Versicherungen, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungsanstalt und den Sozialbehörden der jeweiligen Bundesländern, um seine Rechte auf finanzielle Versorgung einzuklagen.

 

Beratung unter anderem auf folgenden Rechtsgebieten:

  • gesetzliche Rentenversicherung
  • gesetzliche Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung
  • Behinderung, Schwerbehinderung, Teilhabe behinderter Menschen, Gleichstellung behinderter Menschen
  • Prävention und Rehabilitation
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende („Hartz IV“)
  • Grundsicherung im Alter
  • soziales Entschädigungsrecht
           ( Quelle Frank Bergs)